Kampagne 2022

Ein weiteres Jahr anders als erhofft

Im vergangenen Sommer hofften wir noch, dass 2022 wieder eine "richtige" Fastnacht möglich wäre, vielleicht in einem etwas kleineren Rahmen, aber mit Sitzungen, Schunkeln und fröhlichem Helau. Bereits zur Fastnachtseröffnung mussten wir lernen, wie fragil die aktuelle Corona-Situation noch ist, und selbst wenn manches erlaubt sein sollte, es noch lange keine Garantie ist, dass es auch durchführbar sein wird. So schauen wir immer noch mit einem traurigen Auge auf die abgesagte Veranstaltung zur Fastnachtseröffnung.

Inzwischen wurden flächendeckend die bereits geplanten Fastnachtsveranstaltungen wieder abgesagt. Auch wir mussten euch dies in unserem letzten Newsletter leider mitteilen. Aber die Fastnacht selbst kann man nicht absagen, und so haben wir uns wieder einiges einfallen lassen, um ein weiteres Jahr anders, aber nicht weniger närrisch mit euch die Fassenacht zu feiern!

Fassenachtseröffnung - ABSAGE

Leider beginnt für uns der 11.11. mit einer Nachricht, die wir gerne vermieden hätten: Schweren Herzens müssen wir unsere Fastnachtseröffnung für kommenden Samstag, 13.11.2021 kurzfristig absagen.

Im direkten Umfeld der Aktiven kam es zu einem bestätigten Corona-Fall, so dass einige wegen (proaktiver) Quarantäne ausfallen müssen. Auch sehen wir den Schutz unserer Aktiven und von euch, unseren Gästen, als oberste Priorität, so dass wir eine Durchführung unter den gegebenen Umständen - auch in Hinblick der allgemeinen Corona-Situation - nicht befürworten können. Wir hoffen hier auf euer Verständnis und entschuldigen uns für die kurzfristige Absage.
Wir hätten so gerne mit euch zusammen den Beginn der Kampagne gefeiert!

Die Eintrittskarten werden euch selbstverständlich in Kürze rückerstattet. Wir prüfen aktuell, in wieweit wir das je nach Zahlungsweg abwickeln können und bitten euch um ein paar Tage Geduld.
Sollten wir Informationen von euch benötigen, wird sich unser Schatzmeister Ulf Weyer mit euch in Verbindung setzen.

Bleibt gesund!

(Bedauernde) närrische Grüße,
Christian Steiner und Carolin Hausherr im Namen des gesamten Vorstands

ECV Wanderung 2021

Aufgrund der langen Corona-Durststrecke hat sich der ECV für den September 2021 eine neue Veranstaltung einfallen lassen. 
Eine Weinwanderung rund um den Ort wurde mit 11 Stationen ausgearbeitet. An jeder Station wurde ein Video per QR-Code mit Hintergrundinformationen zur Geschichte des ECV und Beiträge von Aktiven und Gruppen zur Verfügung gestellt. Damit konnten die Kleingruppen, die zeitlich versetzt starteten, unter Einhaltung der Abstandsregeln die Beiträge abrufen.

Natürlich wurden auch die Weine aus den Verzehrpaketen in kleinen Videos von den Winzern vorgestellt.

Bei schönstem April-Wetter starteten deutlich über 111 Gäste und ECVler in Kleingruppen. Zumindest am Abend war dann das Wetter auch ideal, um bis zum Sonnenuntergang an einem Tisch in den Weinbergen zu verweilen.

Für alle, die an der Wanderung nicht teilnehmen konnten oder die Aufgrund der schweren Wanderverpflegung nicht die gesamte Strecke geschafft haben, sind hier nochmal alle Videos zum Abrufen zu finden (bitte auf "Weiterlesen" klicken):

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.