• 2016 Zuckerlottchen
  • 2016 Grow Up
  • 2016 Protokoll KlausDietrich
  • 2016 Starlights
  • 2016 Schnorressaenger
  • 2016 Sigfried u Woi
  • 2016 Weihnachtsfrau u Eule
  • 2016 En Rhoihesse
  • 2016 Garde
  • 2016 Eroeffnungsspiel
  • 2016 Maennerballett
  • 2016 Bub u Schnuggelisch
  • 2016 Oma 20
  • 2016 Finale
  • 2016 DOSP
  • 2016 Toilettenmann
  • 2016 Orden
  • 2016 EWR
  • 2016 Die Zuckerlottchen mit bunten Frisuren
  • ECV Jugendballett Grow Up 2016
  • Protokoller Klaus Dietrich 2016
  • Die Starlights 2016 rockten den Saal
  • Die Schnorressänger auf Weltreise (2016)
  • Christian Steiner und Elias Hofmann 2016 als Siegfried und Woi
  • Eila Witt und Renate Odey-Büttner 2016 als Weihnachtsfrau und Eule
  • Walter Strutz als "En Rhoihess"
  • ECV Gardeballett 2016
  • Das Eröffnungspiel 2016 zum Thema 200 Jahre Rheinhessen
  • ECV Männerballett 2016 - Gladiator
  • Patrick Weyerhäuser und Rainer Kleemann 2016 in der Rolle "De Bub und der Frau Schnuggelisch"
  • 2016 Erstmals auf der ECV Bühne: Reni Beck als Oma 2.0
  • Finale 2016
  • DOSP: Gerd Degreif, Jochen Eppelmann, Wolfgang Ruf und Dr. Oliver Kemmann als Fastnachtsprinzen
  • Erstmals 2016 auf der großen ECV Bühne: Michael Paschke als Toilettenmann
  • Dr. Thomas Hintsch in seiner Rolle als Orden
  • Ernst Walter Rohmann 2016 bei seinem Abschied von der ECV Bühne

ECV-Wein-Selektion

20171215 WeinSelect 1

Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, treffen sich einige ECV Mitglieder aus den unterschiedlichsten Gruppierungen um aus einer Vielzahl von verschiedenen Weinen, welche von zahlreichen Weingütern (alles ECV-Mitglieder) zur Verfügung gestellt werden, die Weine für die bevorstehende Fassenachtskampagne auszuwählen.

Es ist so ähnlich wie beim Lotto, nur dass es in diesem Jahr nicht 6 aus 49 hieß, sondern 15 aus 60. 60 Weine mussten probiert und bewertet werden. Damit den Testerinnen und Testern nicht nach einigen Weinen die Puste ausging, wurde erstmal  für ein Unterbau aus handfesten rheinhessischen Speisen gesorgt. Danach wurden nacheinander die notwendigen Sorten festgelegt.

Nach 4 Stunden standen die Weine für die Kampagne 2017/2018 fest. Viele Entscheidungen waren denkbar knapp. Des Weiteren ist festzustellen, dass keine negativen Ausreißer bei den Weinen vorkamen, sodass die Tester ein durchweg sehr gutes Zeugnis an unsere Winzer weitergeben konnten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok